Telefonnummer

0172 62 80 255

E-Mail

info@naturheilpraxis-janz.de

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Die Kapillarblut-Analyse ist eine einfache Methode zur Untersuchung von Blut, die wertvolle Informationen über den Gesundheitszustand eines Patienten liefert (Mensch und Tier). Durch die Analyse von Kapillarblut, das aus einer Fingerkuppe oder einem Ohrläppchen entnommen wird, können verschiedene Gesundheitsparameter bestimmt und frühzeitig Störungen erkannt werden.


Anwendung der Kapillarblut-Analyse

Die Kapillarblut-Analyse ist eine unkomplizierte und effektive Methode zur Untersuchung von Blut, die sich durch ihre Genauigkeit auszeichnet. Diese Methode ermöglicht eine Vielzahl von diagnostischen Tests und ist besonders gut geeignet für die einfache Erkennung und Überwachung von gesundheitlichen Parametern.

Ablauf der Kapillarblut-Analyse

  1. Blutentnahme
    Eine kleine Menge Blut wird aus der Fingerkuppe oder dem Ohrläppchen des Patienten entnommen. Diese Methode ist nahezu schmerzfrei und erfordert nur wenige Tropfen Blut.
  2. Aufbereitung der Blutprobe
    Das entnommene Blut wird auf einem Objektträger aufgebracht und in ein Labor gesendet.
  3. Durchführung der Analyse
    Die Blutprobe wird im Labor verschiedenen Tests unterzogen, die je nach Anwendungszweck variieren können. Das Lesen des Ätherkörpers und die Sicht auf die emotionale Matrix erlauben das Erkennen krankmachender Potentiale. Moderne Analysetechniken ermöglichen eine schnelle und präzise Auswertung der Proben.

Wirkungsweise und Ziele

Die Kapillarblut-Analyse dient der schnellen und zuverlässigen Ermittlung verschiedener Gesundheitsparameter. Sie bietet eine Reihe von Vorteilen und verfolgt mehrere Ziele:

  • Früherkennung von Krankheiten: Durch regelmäßige Analysen können gesundheitliche Störungen frühzeitig erkannt und behandelt werden. Belastungen, funktionelle Störungen oder Krankheiten.
  • Schnelle Ergebnisse: Die Analyse liefert in der Regel innerhalb weniger Tage Ergebnisse, die sofort zur Verfügung stehen und direkt in die Behandlung einfließen können.
  • Erkennen von: Dysbalancen in Körper, Geist und Seele.

Vorteile der Kapillarblut-Analyse

Die Kapillarblut-Analyse bietet zahlreiche Vorteile:

  • Minimalinvasiv: Die Entnahme ist nahezu schmerzfrei und erfordert nur eine geringe Menge Blut.
  • Schnelligkeit: Ergebnisse sind in der Regel innerhalb weniger Tage verfügbar.
  • Flexibilität: Die Methode kann in verschiedenen medizinischen Settings angewendet werden bei Mensch und Tier.
  • Patientenfreundlichkeit: Durch die einfache Handhabung und die schnelle Durchführung ist die Kapillarblut-Analyse besonders patientenfreundlich.

Die Kapillarblut-Analyse ist eine schnelle, einfache und effektive Methode zur Untersuchung von Blut, die eine frühzeitige Erkennung von Krankheiten und die Überwachung chronischer Erkrankungen ermöglicht. Ihre minimalinvasive Natur und die schnellen Ergebnisse machen sie zu einer idealen Methode für die Gesundheitsvorsorge und die laufende Therapieüberwachung. Durch regelmäßige Anwendung kann die Kapillarblut-Analyse wesentlich zur Gesundheitsvorsorge und zur Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens beitragen. Sie bekommen Ihre persöliche Auswertung immer mit.


Kontraindikation

Die kapilläre Blutanalyse, auch als Fingerstich-Blutentnahme bekannt, ist eine relativ sichere Methode zur Erfassung bestimmter Blutwerte aus Kapillaren, die sich an der Fingerspitze befinden. Trotz ihrer Sicherheit gibt es einige Kontraindikationen und Einschränkungen, die beachtet werden sollten:

  1. Koagulopathien: Personen mit Blutgerinnungsstörungen oder anderen Koagulopathien sollten vorsichtig sein, da die Blutentnahme zu übermäßigen Blutungen führen kann.
  2. Schwere Anämie: Bei Personen mit schwerer Anämie oder anderen hämatologischen Erkrankungen kann die Blutentnahme zu zusätzlichen Beschwerden führen.
  3. Infektionen oder Hautläsionen: Bei akuten Infektionen oder offenen Hautläsionen im Bereich der Fingerspitze sollte die Blutentnahme vermieden werden, um das Risiko einer Infektion zu minimieren.
  4. Raynaud-Syndrom: Personen mit Raynaud-Syndrom oder anderen Durchblutungsstörungen der Finger können möglicherweise keine zuverlässigen Ergebnisse erhalten, da die Blutzufuhr zum Finger eingeschränkt sein kann.
  5. Extremer Kälteempfindlichkeit: Personen mit extremen Kälteempfindlichkeiten der Finger sollten vorsichtig sein, da die Blutentnahme zu zusätzlichen Beschwerden führen kann.
  6. Nicht ausreichend durchblutete Finger: Bei Personen mit schlechter Durchblutung der Finger kann die Blutentnahme schwierig sein und möglicherweise nicht zu zuverlässigen Ergebnissen führen.