Telefonnummer

0172 62 80 255

E-Mail

info@naturheilpraxis-janz.de

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Die Breuss-Massage ist eine sanfte, energetische Rückenmassage, die besonders auf die Wirbelsäule zielt und häufig in Kombination mit der Dorn-Therapie angewendet wird. Sie wurde von dem österreichischen Heilpraktiker Rudolf Breuss entwickelt und ist bekannt für ihre wohltuende und entspannende Wirkung.


Anwendung der Breuss-Massage

Die Breuss-Massage ist eine sanfte und energetische Massageform, die sich insbesondere auf die Wirbelsäule konzentriert. Entwickelt von Rudolf Breuss, einem österreichischen Heilpraktiker, zielt diese Methode darauf ab, körperliche und seelische Blockaden zu lösen und die Regeneration der Bandscheiben zu fördern.

Ablauf der Breuss-Massage

Die Breuss-Massage wird in einem ruhigen und entspannten Umfeld durchgeführt. Der Patient liegt auf dem Bauch, während der Therapeut sanfte Streichbewegungen entlang der Wirbelsäule ausführt. Verwendet wird dabei Johanniskrautöl, das tief in das Gewebe eindringt und eine beruhigende und entzündungshemmende Wirkung hat.

Die Massage beginnt mit leichtem Streichen entlang der Wirbelsäule, um die Muskulatur zu entspannen und die Durchblutung zu fördern. Anschließend werden gezielte Griffe und Dehnungen angewendet, um die Bandscheiben sanft zu strecken und zu entlasten. Durch diese Bewegungen wird der Raum zwischen den Wirbeln vergrößert, was die Regeneration der Bandscheiben unterstützt.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Breuss-Massage ist das Auflegen von Seidenpapier auf den Rücken des Patienten. Dies hat eine zusätzliche wärmende und energetische Wirkung, die die Entspannung vertieft und die Heilung unterstützt.

Wirkungsweise und Ziele

Die Breuss-Massage hat mehrere positive Effekte:

  • Entspannung und Stressabbau: Die sanften und rhythmischen Bewegungen wirken beruhigend auf das Nervensystem und helfen, Stress und Anspannung abzubauen.
  • Regeneration der Bandscheiben: Durch die gezielte Dehnung der Wirbelsäule wird der Druck auf die Bandscheiben verringert, was ihre Regeneration fördert.
  • Lösen von Blockaden: Energetische Blockaden, die zu körperlichen und seelischen Beschwerden führen können, werden sanft gelöst.
  • Verbesserung der Durchblutung: Die Massage fördert die Durchblutung der Rückenmuskulatur, was Verspannungen löst und die Versorgung des Gewebes mit Nährstoffen verbessert.

Anwendungsgebiete

Die Breuss-Massage kann bei verschiedenen Beschwerden und zur allgemeinen Entspannung angewendet werden, darunter:

  • Rückenschmerzen und Verspannungen
  • Bandscheibenprobleme
  • Stress und nervöse Unruhe
  • Schlafstörungen
  • Allgemeine Regeneration und Wohlbefinden

Vorteile der Breuss-Massage

Die Breuss-Massage zeichnet sich durch ihre Sanftheit und Tiefenwirkung aus. Sie ist besonders schonend und daher auch für empfindliche Menschen, ältere Personen und Patienten mit akuten Schmerzen geeignet. Die Verwendung von Johanniskrautöl unterstützt die Heilung auf natürliche Weise und wirkt zusätzlich entspannend und entzündungshemmend.

Die Breuss-Massage ist eine wohltuende und sanfte Methode, um Rückenschmerzen zu lindern, die Regeneration der Bandscheiben zu fördern und körperliche sowie seelische Entspannung zu erreichen. Durch die Kombination von sanften Massagegriffen und energetischer Arbeit bietet sie eine ganzheitliche Unterstützung für das Wohlbefinden und die Gesundheit des Rückens.


Kontraindikation

Obwohl die Breuss Massage eine sanfte und entspannende Therapiemethode ist, gibt es bestimmte Kontraindikationen, bei denen sie möglicherweise nicht empfohlen wird oder vorsichtig angewendet werden sollte. Hier sind einige Situationen, in denen die Breuss Massage kontraindiziert sein könnte:

  1. Frakturen oder Verletzungen der Wirbelsäule: Personen mit Frakturen oder schweren Verletzungen der Wirbelsäule sollten keine Breuss Massage erhalten, da dies das Risiko weiterer Schäden erhöhen könnte.
  2. Akute Bandscheibenvorfälle: Bei akuten Bandscheibenvorfällen oder akuten Rückenproblemen sollte die Breuss Massage vermieden werden, da sie das Risiko einer Verschlimmerung der Symptome erhöhen könnte.
  3. Schwangerschaft: Während der Schwangerschaft sollte die Breuss Massage mit Vorsicht angewendet werden und nur von speziell ausgebildeten Therapeuten durchgeführt werden. In einigen Fällen kann sie möglicherweise kontraindiziert sein, insbesondere im ersten Trimester.
  4. Tumore oder Krebserkrankungen der Wirbelsäule: Bei Tumoren oder Krebserkrankungen der Wirbelsäule sollte die Breuss Massage vermieden werden, um das Risiko einer weiteren Ausbreitung des Tumors zu minimieren.
  5. Infektionen oder Entzündungen der Haut: Bei akuten Hautinfektionen oder Entzündungen im Bereich der Massage sollte die Behandlung verschoben werden, um das Risiko von Komplikationen zu minimieren.
  6. Osteoporose: Bei fortgeschrittener Osteoporose sollte die Breuss Massage mit Vorsicht angewendet werden, da die Massage zu viel Druck auf die Knochen ausüben und das Risiko von Frakturen erhöhen könnte.